News

News

von und um Innovent

INNOVENT startet Innovatives Anwenderprojekt (INNAP)

Bei INNOVENT startet im November 2018 das Innovative Anwenderprojekt (INNAP) zum Thema "Oberflächenbehandlung mit UVC-Licht".

In INNovativen Anwender-Projekt (INNAP) bündelt die gemeinnützige Forschungseinrichtung INNOVENT e.V. Entwicklungsarbeiten zu neuartigen Themen und Technologien der Oberflächenbehandlung, Verbundproblematik oder Beschichtungstechnik für interessierte Unternehmen. Gemeinsam mit den teilnehmenden Firmen stimmt INNOVENT die jeweiligen Projektarbeitspläne ab und bezieht dabei firmenrelevante Problemstellungen mit ein. INNOVENT übernimmt die komplette Projektabwicklung, versuchstechnische Durchführung und Dokumentation. Teilnehmende Firmen erhalten hierdurch zügig, unkompliziert und exklusiv Zugang zu innovativen Technologien, wissenschaftlich-technischem Know-how und neuen methodischen Ansätzen. 

Im November 2018 startet das Innovative Anwenderprojekt (INNAP) zum Thema "Oberflächenbehandlung mit UVC-Licht".
Ziel des Projektes ist es, die Wirksamkeit einer Oberflächenbehandlung mit kurzwelligem UVC-Licht für die Verbesserung der Haftung oder Benetzbarkeit von Kunststoffen oder Elastomeren aus der industriellen Praxis zu ermitteln und methodische Ansätze durch Einbeziehung einer breiteren Datenbasis zu vergleichen.
Das Projekt richtet sich an Unternehmen, die nach verbesserten oder alternativen Methoden für die Oberflächenbehandlung von Kunststoffen oder Elastomeren suchen und dafür leistungsfähige und umweltfreundliche Verfahren einsetzen wollen.

Die Anwendung von kurzwelligem UV-Licht (UVC) für die Aktivierung oder Funktionalisierung von Oberflächen bietet attraktive Lösungsansätze für viele Anwendungen u.a. zur 
- Verbesserung der Haftgrundeigenschaften 
- Erhöhung der Benetzbarkeit oder Reinigbarkeit 
- Veränderung der Haptik 

INNOVENT stellt im Rahmen des Projektes teilnehmenden Firmen langjährig erworbenes wissenschaftlich-technisches Know-how sowie moderne und praxisnahe UVC-Anlagen- und Gerätetechnik zur Verfügung. Die Startveranstaltung zum Projekt findet am 28. November 2018 statt.
Weitere Details zur Teilnahme, Anmeldung und Projektgestaltung finden Sie unter www.innovent-jena.de/innap.

Die Industrieforschungseinrichtung INNOVENT e.V. analysiert, forscht und entwickelt seit fast 25 Jahren auf den Gebieten Oberflächentechnik, Verbunde, magnetische und optische Systeme sowie Biomaterialen. Das Jenaer Institut beschäftigt etwa 130 Mitarbeiter, leitet verschiedene Netzwerke und führt bundesweit Fachtagungen durch. INNOVENT ist Gründungsmitglied der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse.

 

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

INNOVENT e.V.
Dr. Jörg Leuthäußer
Bereichsleiter Primer & Chemische Oberflächenbehandlung
Prüssingstraße 27B
07745 Jena
E-Mail

 

Weitere Informationen:

https://www.innovent-jena.de/innap/

 

Diese Mitteilung wurde im idw veröffentlicht.