Simulationen

Computersimulationen werden unterstützend zu  experimentellen Untersuchungen zur Materialoptimierung, Methoden-, Prozess- und Geräteentwicklung  durchgeführt. Sie dienen der Modellbildung bei der Beschreibung komplexer Systeme und können  im Anwendungsumfeld helfen,  aufwändige praktische Versuche einzusparen und die Zahl der notwendigen Optimierungszyklen zu reduzieren.

Dabei kommen unterschiedliche kommerzielle sowie Simulationswerkzeuge aus eigener Entwicklung zur Anwendung.

Schwerpunkte sind dabei Computerexperimente  unter Verwendung molekulardynamischer Verfahren, Feldsimulationen, Wärmetransport und deren Verknüpfung zur Ermittlung komplexer Material- und Systemeigenschaften.

 

Sebastian Wangemann
Abteilungsleiter Simulation und Softwareentwicklung
E-Mail
Telefon: +49 3641 282550