Magnetooptik

Im Bereich der Magnetooptik beschäftigen wir uns mit der Visualisierung von Magnetfeldern. Dies geschieht unter Verwendung von magnetooptischen Sensoren unter Nutzung des polaren Faraday-Effekts. Diese innovative Sensorik wird zur Streufeldanalyse und schnellen Qualitätskontrolle von magnetischen Materialien eingesetzt.

Die magnetooptischen Sensorschichten können für unterschiedliche Einsatzbereiche entwickelt und hergestellt werden. Die Fertigung der Schichten erfolgt mit dem Verfahren der Flüssigphasenepitaxie auf Basis einkristalliner Substrate.

 

Leistungen

  • Kundenindividuelle Entwicklung von magnetooptischen Sensorschichten
  • Realisierung anwendungsangepasster Sensorsysteme
  • Untersuchung von Streufeldern verschiedenster magnetischer Materialien
  • Optische Messung der Schichtdicke und Faraday-Rotation
  • Kooperationen im Rahmen von Projekten und Industrieaufträgen

 



Dr. Carsten Dubs

Abteilungsleiter          Kristalline Materialien

E-mail

Telefon: +49 3641 282564