Forschungsbereich

Biomaterialien

Applikationen

Die potentiellen Applikationsfelder für unsere Materialien umfassen die Bereiche klinisch einsetzbarer Materialien für die regenerative Medizin (Geweberegeration, Wundbehandlung, Tissue Engineering) und Chirurgie, die Formulierung und Freisetzung von Pharmaka (niedermolekulare und oligomere Wirkstoffe, Proteine, Enzyme, Zellen), insbesondere in lokalen und Implantat-gestützten Therapien sowie die Entwicklung von diagnostischen Systemen (funktionelle Sensoroberflächen).

  • Resorbierbare Beschichtungen von Implantaten mit Zellwachstum-stimulierenden oder Arzneistoff-freisetzenden sowie dehäsiven Eigenschaften
  • Antibakteriell wirkende Beschichtungen von Medizinprodukten und anderen Produkten
  • Nano-/Mikrostrukturierte Vliese, Hydrogele, Schäume mit maßgeschneiderten Eigenschaften für spezifische Anwendungen in Medizin, Pharmazie, Biotechnologie und weiteren Bereichen der Lebenswissenschaften
  • In situ-aushärtbare Materialien für die Medizin (chirurgische Klebstoffe, Materialien zur Auffüllung von Knochen- und Weichgewebedefekten)
  • Materialien für additive Fertigungsverfahren (3D-Druck, Bio-Printing, stereolithographische Verfahren)
  • Funktionalisierung von Sensoroberflächen (z.B. für SPR-/ RIfS-basierten Techniken)

Dr. Matthias Schnabelrauch
Bereichsleiter Biomaterialien
E-Mail
Telefon: +49 3641 282512

Dr. Ralf Wyrwa
Bereichsleiter Biomaterialien
E-Mail
Telefon: +49 3641 282512