Analytik & Werkstoffprüfung

Forschungsbereich

Analytik & Werkstoffprüfung

saubere Oberflächen
frei von Kontaminationen, Partikeln und Defekten

Saubere und definierte Oberflächen sind essentiell für eine Vielzahl von nachfolgenden Prozessschritten - Passivierung, Beschichtung, Kleben, Lackieren usw.. Aber auch in Reinräumen oder in Operationssälen müssen die eingesetzten Materialien und Werkzeuge partikel- und kontaminationsfrei sein. Nach dem, mit Hilfe von analytischen Oberflächenmethoden, die vorliegenden Oberflächenzustände charakterisiert sind, unterstützen wir unsere Kunden bei der Auswahl von Maßnahmen, welche die Einstellung und den Erhalt der angestrebten Oberflächenqualität sicherstellen. Wir begutachten Oberflächen,entwickeln anwendungsspezifische Reinigungsmethoden und prüfen Verpackungsmaterialien auf ihre Anwendbarkeit. 

 



relevante Normen

  • DIN EN ISO 8501              Visuelle Beurteilung der Oberflächenreinheit
  • DIN EN ISO 8502              Prüfungen zum Beurteilen der Oberflächenreinheit
  • DIN EN ISO 8503              Rauheitskenngrößen von gestrahlten Stahloberflächen
  • DIN EN ISO 8504              Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen
  • DIN EN ISO 11998            Nassabriebbeständigkeit und Reinigungsfähigkeit von Beschichtungen
  • DIN EN ISO 14644-9         Klassifizierung der partikulären Oberflächenreinheit
  • DIN EN ISO 14644-10       Klassifizierung der chemischen Oberflächenreinheit
  • DIN EN ISO 14644-13       Reinigung von Oberflächen zur Erreichung definierter Reinheitsgrade
  • DIN EN ISO 14644-15       Bewertung der Reinraumtauglichkeit von Geräten und Materialien
  • DIN EN ISO 16000            Flüchtige organische Verbindungen aus Bauprodukten, Einrichtungsgegenständen
  • DIN EN 14370                   Grenzflächenaktive Stoffe - Bestimmung der Oberflächenspannung
  • DIN 55660-2                      Freie Oberflächenenergie fester Oberflächen durch Messung des Kontaktwinkels
  • DIN 55660-3                      Oberflächenspannung von Flüssigkeiten mit der Methode des hängenden Tropfens
  • DIN 55660-4                      Polarer, disperser Anteil der Oberflächenspannung von Flüssigkeiten
  • DIN 55660-5                      Kontaktwinkelmessungen auf Festkörper mit rein dispersem Anteil der Oberfläche
  • DIN Fachbericht 28           Prüfung von Oberflächen auf visuell nicht feststellbare Verunreinigungen
  • VDI 2100                            Messen von Innenraumluftverunreinigungen

 



weitere Kompetenzen

Dr. Katrin Pawlik
Bereichsleiter Analytik & Werkstoffprüfung
E-Mail
Telefon: +49 3641 282514