Forschungsbereich

Analytik & Werstoffprüfung

Ionenchromatographie (IC)

Anwendungsbeispiele:

  • Kontrolle von Feinchemikalien / Rohstoffen im Wareneingang
  • Bestimmung von Anionen / Kationen in verschiedenen Matrices
    • in Säuren, Laugen, Solen
    • im Trinkwasser, Prozesswasser, Brauchwasser, Industriewasser, Abwasser
    • in Aquariumwasser
    • in Stäuben
    • in galvanischen Bädern
    • in chemischen Nickelbädern
    • in Ätzbädern
    • in Kraftstoffen (z.B. Bioethanol)
    • in Kühlflüssigkeiten, Bremsflüssigkeiten
    • im Kühlwasserkreislauf als Indikator für Korrosionserscheinungen
    • in Kunststoffen nach Extraktion oder Aufschluss
  • Quantifizierung wasserlöslicher, korrosionsfördernder Ionen
  • Diffusion / Durchlässigkeit / Barriere / Permeation von Ionen

 

Gerätekonfiguration

  • Anionen-System
  • Kationen-System


Benötigen Sie weitere Informationen zur Ionenchromatographie oder haben Sie Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot?
Dann nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten: Dr. Annett Hartmann (Tel. 03641 282523)



weitere Geräte

Hersteller:

Metrohm

Typ: 

Professional IC Vario Two

 

 

Dr. Katrin Pawlik
Bereichsleiter Analytik & Werkstoffprüfung
E-Mail
Telefon: +49 3641 282514