INNOVENT - Technologieentwicklung Jena


 

Inhalt / content


PCO > Kompetenzen > Korrosion-Umweltbelastungen-Beständigkeit > Ozontest

Ozontest


Für die Testung geeigneter Innenschutzschichten für Ozonreaktoren, die beispielsweise in Schwimmbädern eingesetzt werden, wurde bei Innovent ein entsprechendes Testverfahren entwickelt.  Da sowohl eine wässrige Ozonlösungen als auch ozonhaltige Gase eine sehr starke oxidative Wirkung besitzen, ist ein solcher Test auch als allgemeiner verschärfter Resistenztest gegen Oxidantien einsetzbar.

Es können Ozonlösungen bis zu 5,4 mg/l bzw. eine Ozonkonzentration der Gasphase bis 10.266 ppm durch ständige Ozonproduktion über längere Zeiträume aufrechtgehalten werden. Höhere Konzentrationen sind nach entsprechenden Umbaumaßnahmen möglich.

Besonderes Interesse findet die Betrachtung der Erscheinungen an der Phasengrenzfläche, da dort der oxidative Angriff am intensivsten ist. Während des Testes werden deswegen die beschichteten Probenplatten je zur Hälfte in der flüssigen- und in der Gasphase gelagert (siehe Fließbild rechter Teil).


zurück

Unternavigation / subnavigation


Fusszeile /footer